Lärm

Anmerkung: Diese Unterseite befindet sich im Aufbau und wird ständig erweitert und aktualisiert.

Die Bürgerinitiative Gesund Leben am Stienitzsee e.V. (BI GLAS) hat es sich u.a. zum Ziel gesetzt die Anwohner im Kampf gegen Lärm (Straßenverkehrslärm, Industrielärm, Fluglärm) zu unterstützen.

Inhalt:

Initiative Lärmschutz – Gemeinsam für bessere Lebensqualität

Logo_IL.inddWir haben uns mit anderen Bürgerinitiativen unter anderem aus Rüdersdorf, Birkenwerder und Fredersdorf-Vogelsdorf zum Thema Lärm beraten und das „Bündnis der Bürgerinitiativen gegen Lärm“ gegründet.

initiative-larmschutzAB SOFORT wird über den Fortgang der Aktion auf der gemeinsamen Internetplattform http://www.Initiative-Laermschutz.de informiert – bitte schauen Sie doch schon einmal rein!

Online Lärmmessstationen

Zum Anzeigen der Online Lärm Messungen nutzen wir die Infrastruktur des Deutscher Fluglärmdienst e.V. Hier ist die Lärmbelastung aller meldenden Stationen live einsehbar. Alle gemessene Werte werden automatisch archiviert, fachgerecht ausgewertet und können in vielfältigen Formaten exportiert werden.

Live Übersicht Lärmmesstationen in unserer Region

lärmkarte-dfld-radar

Die Stationen mit kleinem roten Kreuz melden ihre gesammelten Daten nur jede Stunde.

 

klassisch-schallspitzen

HINWEIS: Entfernen Sie bitte über den Diagrammdarstellungen das Häkchen bei „Klassisch“ um die Schallpegelspitzen ebenfalls angezeigt zu bekommen.

 

 

Lärmmessstation Hennickendorf 1, Berliner Str. Nähe B1

Lärmmessstation Hennickendorf 1

Lärmmessstation Hennickendorf 1

Lärmmessstation Hennickendorf 2, Berliner Str. Nähe Strandbad

Lärmmessstation Hennickendorf 2

Lärmmessstation Hennickendorf 2

Lärmmessstation Hennickendorf Wachtelberg

Lärmmessstation Hennickendorf Wachtelberg

Lärmmessstation Hennickendorf Wachtelberg

Lärmmessstation Herzfelde Hauptstr.

Lärmmessstation Herzfelde Hauptstr.

Lärmmessstation Herzfelde Hauptstr.

 

Interesse an einer eigenen Lärmmessstation?

Wenn Sie von Lärm betroffen sind bietet sich eine Lärmmessstation an, um Argumente gegen die allgegenwärtigen amtsseitigen Berechnungen zu gewinnen. Auch zur Schärfung des Problembewußtseins und als Diskussionsgrundlage sind gemessene Werte äußerst nützlich.

Die Technik der Lärmmessstation ist überschaubar und wir unterstützen Sie gern bei der Einrichtung. Der Kostenaufwand bewegt sich, je nach technischen Gegebenheiten des Aufstellorts, zwischen einmalig 150€ und ca. 350€. Es fallen in der Regel keine laufenden Kosten an. Der Strombedarf rangiert in etwa beim Verbrauch einer Energiesparlampe (10-15 Watt). Eine Mitgliedschaft im DFLD e.V.,zur Anzeige der Daten, ist nicht notwendig.

Nützliches, Rechtsvorschriften und Texte