Kostenlose Nutzung von Lastenfahrrädern?

Liebe Hennickendorferinnen, Hennickendorfer und Naturfreunde unserer Stienitzseen!

Die Verkehrswende ist in aller Munde, doch in der Praxis ist davon nichts zu spüren. Im Wahlkampf schreiben sich alle auf die Fahne, für besseren öffentlichen Nahverkehr einzutreten. Habt Ihr im täglichen Leben eine Veränderung bemerkt ?

Hier auf dem Dorf sind inzwischen vor jedem Haus zwei Autos zu sehen, anstatt weniger. Für neue Wohnanlagen werden unglaubliche Mengen an Parkplätzen vorgeschrieben, doch Plätze für Car- oder Fahrradsharing wären ein Weg in die Zukunft.

Wir tragen uns daher mit dem Gedanken, als gemeinnütziger Verein  Lastenfahrräder zu kaufen, die von allen kostenlos genutzt werden können. Daher würden wir uns sehr über ein Feedback freuen, ob Ihr das Angebot auch nutzen würdet.

Vielleicht habt Ihr dazu Anregungen und Ideen. Wo könnten diese in unserem Dorf stehen, damit sie auch häufig und intensiv genutzt werden. Diese können für den Kindertransport oder auch zum Einkaufen im nächsten Supermarkt genutzt werden.

Diese Bilder sind nur Beispiele, wie sie aussehen könnten.

Wir sind gespannt auf Euer Feedback !

vorstand@gesund-am-stienitzsee.de

Veröffentlicht unter Bürgerinitiative, Hennickendorf, Lärm / Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Erfolg: Volksinitiative Verkehrswende Brandenburg jetzt! dank 24.991 Unterschriften zulässig

gesammelte Unterschriften-formulare

Der Landeswahlleiter hat die formale Zulässigkeit der Volksinitiative formal bestätigt. Ein großer Erfolg. Auch wir hatten zahlreiche Unterschriften gesammelt. Insgesamt konnten 24.991 Unterschriften als gültig gewertet werden.

Am 18. Februar ab 13.30 Uhr werden Vertreter*innen der Initiative das Anliegen im Verkehrsausschuss des Landtages vortragen. Die Sitzung wird im Livestream im Internet übertragen:

https://www.landtag.brandenburg.de/de/aktuelles/landtag_live_im_internet/396595

Vielen Dank an alle Unterstützer der Initiative!

 

Veröffentlicht unter Lärm / Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachtsgruß

Liebe Mitglieder und Freunde der Bürgerinitiative Gesund Leben am Stienitzsee,

wir schreiben heute den 4. Advent, ich sitze bei duftendem Kaffee an meinem Schreibtisch, beobachte das Flackern der Kerzen auf dem Vertiko und lasse die Blicke über den nur 50 m entfernten Großen Stienitzsee schweifen. Alles wirkt sehr friedlich und still und ich sinniere, wie vorteilhaft es jetzt doch wäre, ein Meister der Worte zu sein. Ein solcher wüßte gewiß, welch treffende Formulierungen in diesen so besonderen Zeiten in einem Weihnachtsbrief zu wählen sind.

Vielleicht würde er uns Gelassenheit wünschen,
Dinge hinzunehmen, die man selbst nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die man selbst in der Lage ist zu beeinflussen,
und die große Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Oder würde er sich gar der Worte des gebürtigen Brandenburgers Heinrich von Kleist bedienen:

Ein frei denkender Mensch bleibt nicht da stehen, wo der der Zufall ihn hinstößt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bürgerinitiative | Hinterlasse einen Kommentar

Für TESLA – Umwandlung von Naturschutzflächen in Straßenflächen

Um die notwendige Infrastruktur um das neue Tesla Werksgelände realisieren zu können, sollen Naturschutzflächen Straßen weichen.

Dazu hat die Gemeinde Grünheide beim Landesamt für Umwelt (LfU) einen Antrag gestellt. In dem dazu notwendigen Verfahren wurden wir als anerkannte Umweltorganisation vom LfU um eine Stellungnahme gebeten.

Diese haben wir am 3.12.2020 fristgerecht eingereicht.

Lesen Sie unsere Stellungnahme hier als PDF-Datei!

Veröffentlicht unter TESLA / Grünheide | Hinterlasse einen Kommentar

BI Treff 2.12. abgesagt / Interview MDR zu Tesla

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter  und Freunde unseres Vereins !

Leider müssen wir wieder einmal  den geplanten BI Treff vom  2.12.  auf Grund der weiterhin auch für Dezember geltenden Regeln verschieben. Wir werden Euch rechtzeitig informieren, wenn wir uns in der Öffentlichkeit wieder treffen können.

Der Vorstand bzw. erweiterte Vorstand wird sich dennoch auf den geplante Interview für die MDR Rundschau vorbereiten.

Anregungen und Wünsche gebt uns bitte telefonisch oder per Mail weiter.

Bleibt gesund und genießt die Adventszeit !
Herzliche Grüße

Harry

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Einladung BI Treff 4.11..2020 19 Uhr

— Verschoben auf den 2.12.2020 —

Hallo Ihr lieben Mitstreiterinnen und Mitstreiter, 

ich möchte Euch hiermit ganz herzlich zum nächsten Treffen am Mittwoch, den 4.11.2020 um 19.00 Uhr einladen.

Wir treffen uns in der kühlen Jahreszeit nun wieder in  geschlossenen  Räumen, diesmal  im Bürgerzentrum Hennickendorf – Friedrichstraße Ecke Berliner Straße.

Getränke bitte selber mitbringen und bei Essensbedarf können wir beim Asia – Imbiss a la carte bestellen.

Tagesordnung nach heutigem Stand:

  • Anfragen Gäste
  • Kurzer Bericht über den Erörterungstermin bezüglich Tesla
  • Revisionsbericht 2019 /Vorbereitung Mitgliederversammlung / Weihnachtsfeier 2020
  • Wie geht´s weiter mit unseren Ideen ? Gedankenaustausch zum  Sitzungsraum oder gar eigenen Vereinsräumen / Gründung einer Genossenschaft / Carsharing usw.
  • Kurzberichte zu  den GV – Sitzungen

Herzliche Grüße

Harry

Veröffentlicht unter Bürgerinitiative | Hinterlasse einen Kommentar

Endspurt VCD Volksinitiative Verkehrswende Brandenburg jetzt!

Die Volksinititaive „Verkehrswende Brandenburg jetzt!“ braucht noch Unterstützung um die erforderliche Unterschriftenanzahl zu erreichen.

Dazu bitte die Seite 5 und 6 dieses PDFs doppelseitig ausdrucken und Unterschriften sammeln. https://signature-lists.s3.eu-central-1.amazonaws.com/3252605.pdf

Mehr Informationen zur Initiative findet man hier:

https://verkehrswende-brandenburg.vcd.org/mitmachen/kontakte-vor-ort/

Veröffentlicht unter Lärm / Verkehr | Hinterlasse einen Kommentar

Entwurf geänderter Bebauungsplan Tesla Gelände – Öffentliche Auslegung

Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 13 Freienbrink-Nord vom 04.10.2020

Der Entwurf des geänderten Bebauungsplans für das Gebiet welches auch das TESLA Werk umfasst, liegt aus. Jeder ist augefordert sich an der Diskussion zu beteiligen.

Der geänderte Plan kann hier heruntergeladen werden:
https://drive.google.com/drive/folders/1nW0VpWroyXabq52TNcCrYhX0N8d4SBtp

Weiterlesen

Veröffentlicht unter TESLA / Grünheide | Hinterlasse einen Kommentar

Einwendungen BI GLaS zu geänderten TESLA-Antragsunterlagen

Die BI GLaS hat fristgerecht am 02.09.2020 erneut Einwendungen und Vorschläge zur Verringerung der Umweltauswirkungen des Vorhabens auf das Gebiet der Gemeinde Rüdersdorf eingereicht und die Antragsunterlagen kritisiert (siehe Anlage).

Unverständlich ist, warum in diesen Antragsunterlagen z.B. der von TESLA vorgesehene Personen- und Güterverkehr per Eisenbahn und die angekündigte Batterie- und Batteriezellenfertigung in Grünheide nicht (mehr) berücksichtigt ist?

Wie das vorgesehene Verkehrskonzept für TESLA tatsächlich aussieht, ist dem iVV-Vortrag vom 10.09.2020 hier zu entnehmen: https://youtu.be/ao-X-Hrsr0Q?t=485

Die BI GLaS lehnt aber Überlegungen über eine Ausnahmegenehmigung für TESLA ab, dass Lastwagen, die zur Gigafactory fahren, auch sonntags Bundesstraßen und Autobahnen nutzen dürfen: https://www.spiegel.de/auto/elon-musk-will-ausnahme-lkw-fuer-tesla-sollen-auch-sonntags-fahren-duerfen-a-146a8837-746b-4fbd-8d82-742058bfc20a. Auch das frühere TESLA-Ansinnen, das bundesweite Fahrverbot an Sonn- und Feiertagen für schwere LKW mit Elektroantrieb aufzuheben (https://www.businessinsider.de/wirtschaft/vertrauliche-gespraeche-im-verkehrsministerium-tesla-will-sonntagsfahrverbot-fuer-elektro-lkw-kippen/), ist u.a. deshalb abzulehnen, weil deren Lärmemission ab etwa 60 km/h nicht von der Antriebsart, sondern der Geschwindigkeit abhängt: https://www.umweltbundesamt.de/themen/verkehr-laerm/verkehrslaerm/strassenverkehrslaerm#welche-faktoren-haben-einen-einfluss-auf-den-strassenverkehrslarm

Anlage: 2020-09-02 Einwendungen BI GLAS zu Vorhaben-ID G07819 (TESLA)-1

Veröffentlicht unter TESLA / Grünheide | Hinterlasse einen Kommentar

Verhandlung beim Brandenburgischem Oberlandesgericht vom 14.8.2020

Im Ergebnis der über 3 stündigen Verhandlung folgten nach 2 Unterbrechungen zur internen Beratung die Parteien im Unterlassungsverfahren der HKV gegen die BI Glas dem Vergleichsvorschlag des OL Brandenburg zur endgültigen Beilegung der gerichtlichen Auseinandersetzung.
Der alte und neue Vorstand sind mit diesem Ergebnis deshalb zufrieden, weil sich die BI Glas nun wieder voll auf die fachlich –  sachliche  Arbeit konzentrieren kann.
Dank der mit dem Vergleich verbundenen Kostenentscheidung im Verhältnis 10 / 90 zugunsten der BI Glas ist deren finanzielle Zukunft weiterhin gesichert.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern und Spendern für Unterstützung und moralischen Beistand.

Herzliche Grüße

Harry

Veröffentlicht unter Bürgerinitiative, DEPONIE Herzfelde/Hennickendorf | Hinterlasse einen Kommentar