Projektidee: Aufbau eines europaweiten Umgebungslärm-Messnetzes

Langversion:

Kurzversion:

Im Laufe weniger Jahre soll ein flächendeckendes Lärmbelastungskataster entstehen, welches die Belastung der Menschen mit gesundheitsgefährdendem Lärm transparent allen, die es interessiert aufzeigt, ohne dass bürokratische und von der jeweiligen politischen Ansicht der jeweiligen Regierungen abhängige Antragswege beschritten werden müssen. Diese Transparenz wird dazu führen, dass als gesundheitsschädlich bekannter Lärm verringert werden wird, da jeder Mensch anhand dieser Daten die zuständige Verwaltung und Politiker/innen in die Pflicht nehmen kann.

Beispiel: http://www.dfld.de/Mess.php?R=2&S=91

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Lärm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.